Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Mehr erfahren
Notwendig
Statistiken

...wir verleihen der Musik den letzten Schliff!

Inhalt melden

Grund der Meldung:


Bitte geben Sie die folgenden Zahlen ein: Bitte geben Sie die folgenden Zahlen ein: *

Thüringer Klöße (das Orginal)

GU
Gutwolf Gast
14.02.2023 - 19:47

Zutaten

Zutaten für 4 Personen

Kartoffeln geschält frisch1200 gr.

Salz 0,5 Teelöffel

kochende Milch 1 Tasse

Muskat 1 Prise

Butter 50 gr.

Brötchen 2

1.die Brötchen in kleine Würfel schneiden und in der Butter goldgelb rösten, beiseite stellen und abkühlen lassen.... (Achtung vor Naschkatzen schützen)

2.Zwei Drittel (800gr.) der Kartoffeln reiben...(Nostalgisch auf der Handreibe, oder schneller in der Küchenmaschine) ....die geriebene Kartoffelmasse in ein Leinentuch oder in einen Kloßsack schütten und mit der Klosteigpresse so trocken wie möglich auspressen. Wer keine Klosteigpresse hat, ist gut beraten kräftige Männer zu haben, die den Teig kräftig auswringen, bis kein Kartoffelwasser mehr austritt. Die Flüssigkeit auffangen und zur Seite stellen., so das sich die Kartoffelstärke am Boden absetzen kann.

3.die restlichen Kartoffeln ...Ein Drittel (400gr.) in Salzwasser kochen und zu Pürree zerstampfen ....mit der kochenden Milch, dem Salz und einer Prise Muskat über die ausgepreßte rohe Kartoffelmasse schütten.

4.mit einem Holzrührlöffel kräftig durcharbeiten, bis sich die Kloßmasse leicht vom Boden lößt und dann aus der Masse Klöse formen. 2-3 Würfel der gerösteten Brötchenstücke in die Kloßmitte drücken.

5....die geformten Klöse mit der abgesetzten Kartoffelstärke einreiben und in heißes, vorher aufgekochtes Salzwasser geben. Die Klöse nur ziehen lassen, nicht mehr kochen. ...wenn sie vom Boden des Topfes aufgestiegen sind und an der Oberfläche schwimmen sollten die "Beilagen" zu den Klösen auch fertig sein....

Wünsche & Grüße ins Sendestudio
Voten
Geburtstage